Seminare

25.01.2020
Rheinbach

Das Grundlagenseminar für alle Fragen rund um die Rats- und Ausschussarbeit. Lange geplant oder eher unverhofft- es gibt viele Wege bei Dir vor Ort politisch aktiv zu werden. Doch auch solche grünen Mitglieder, die schon ein wenig länger dabei sind, nennen oft die Formalia als größte Hürde für das kommunalpolitische Engagement. Wir wollen Dir diese Hürde schon jetzt aus dem Weg räumen und Dir ermöglichen, dich schon jetzt auf Inhalte und besonders Deine Kandidatur konzentrieren zu können. Auch wird es genügend Zeit geben, auf spezielle Fragen aus der Praxis einzugehen und diese zu diskutieren. Der Seminarleiter steht euch dabei mit seinem langjährigem kommunalpolitischen Praxiswissen und vielfältigen Seminarfahrungen zur Seite.
Für Ratsmitglieder, Sachkundige Bürger*innen und solche, die es werden wollen.
Peter Finger ist seit 1984 Mitglied der Ratsfraktion Bonn, war dort Bürgermeister und langjähriger Sprecher der Ratsfraktion. Er arbeitet als Angestellter bei Engagement Global gGmbH in Bonn und ist Inhaber einer Beratungsgesellschaft. Peter Finger leitet seit 1989 GAR-Seminare und bietet Inhouse-Schulungen an; seine Themen: kommunale Rats- und Ausschussarbeit und kommunaler wirkungsorientierter Haushalt.
Rheinbach, Samstag, 25.01.2020, 10.00 – 16.00 Uhr

Informationen: info@gruene-rheinbach.de
 

06.03.2020 bis 08.03.2020
Jugendherberge Köln-Riehl An der Schanz 14 50735 Köln

Egal ob du in einer Bürgerinitiative, in einem Verein, einem Verband, Gewerkschaft oder einer Partei aktiv bist: Jedes ehrenamtliche Engagement lebt davon, dass es von der Öffentlichkeit bemerkt, anerkannt und gefördert wird. Vor allem, bei dringenden Themen ist es wichtig, vor Ort eine nachhaltige Wirkung zu erzielen.
In der Öffentlichkeitsarbeit ist dabei die Durchführung einer Kampagne die Königsdisziplin. Klug geplante Kampagnen sind notwendig für dich und deine Gruppe, damit ihr euer Anliegen bekannt macht und etwas bewegen könnt. Egal ob ihr beispielweise für Klimagerechtigkeit kämpft, Solidarität mit Geflüchteten zeigt, Sexismus bekämpft oder Spenden generieren wollt - wenn du etwas verändern willst und noch nicht die nötige Reichweite hast, bist du bei diesem Seminar genau richtig!
In unserer Kampagnenwerkstatt könnt ihre eure Ideen in fertige Kampagnen für eure Gruppe vor Ort verwandeln. In mehreren Kleingruppen werden die einzelnen Kampagnenphasen besprochen und geplant, Arbeitsabläufe und Strategien festgelegt und dann im Plenum präsentiert. Am Ende des Seminars kennst du nicht nur die Grundlagen der Kampagnenplanung, sondern hast auch eine Kampagnen-Konzeption, die du vor Ort umsetzen kannst.

UNSERE SEMINARVERSPRECHEN:
- Die Teilnehmenden kennen die unterschiedlichen Kampagnentypen und Kampagnenphasen.
- Die Teilnehmenden können Leitziele finden und Kampagnenstrategien entwickeln.
- Die Teilnehmenden verfügen über das Wissen, wie die Außenwirkung deiner Kampagne gesteigert wird.

Unser Seminar richtet sich an politisch aktive und ehrenamtlich tätige Personen in Vereinen, Bürgerinitiativen und politischen Gruppen, die lernen möchten, öffentlichkeitswirksame Kampagnen zu planen und durchzuführen. Vorkenntnisse werden nicht benötigt
Das Seminar wird von Anna Abbas geleitet. Es wird mit 18 Stunden für das Politikmanagement-Zertifikat der GreenCampus-Weiterbildungsakademie im Bereich Organisation anerkannt.

Fr. 06.03.2020, 17 Uhr -08.03.2020, 15 Uhr
Jugendherberge Köln-Riehl
An der Schanz 14
50735 Köln

Anmeldung hier.
 

Dies ist eine Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung NRW.

07.03.2020
Dramaschule Business, Düsseldorf – Schirmerstr. 21-23, 40211 Düsseldorf

Es ist nicht immer einfach auf der Straße auf Menschen zuzugehen oder vor einer großen Runde im Rat oder Ausschuss zu sprechen oder in einer Bürgeranhörung vor vielen Menschen sich zu Wort zu melden. Dabei stellen sich Fragen der Eigenwirkung, denn der erste Eindruck zählt. Wie wirke ich überzeugend in meiner Gesprächsführung und meinen Argumenten? Wie trete ich selbstbewusst auf? Welche Wirkung habe ich auf meine Gesprächspartner?“
Der Workshop vermittelt ganz praktisch Übungen zur Positionierung zur  Präsenz und Körpersprache. Mit Individuellen Tricks und Tipps eine Verbesserung des Körperausdrucks, der Mimik, der Gestik, und der Stimme erreichen. Dazu die Kunst der Rhetorik: Wie leite ich meinen Redebeitrag ein? Wie verschaffe ich mir Gehör? Wie bereite ich mich auf meine Argumentationen vor? Wie formuliere ich kurz und überzeugend? Wie hole ich Gesprächspartner ins Boot und welche Formulierungen benutze ich bzw. vermeide ich. Mit Mitteln des Theaters gibt es eine Einführung ins Rollentraining im Hinblick auf professionelle Grundrollen und einer eindeutigen Handlungsmotivationen.
Training für den öffentlichen Auftritt im Rat- Ausschuss oder am Wahlkampfstand. Für  Kommunalpolitiker*innen und Interessierte.
Barbara Meyer-Abich ist Rhetorik- und Theatertrainerin. Sie leitete Kommunikations- und Theatertrainerin u.a. in Unternehmensberatungen (u.a. Synnecta) und arbeitete als Sprech- Präsentationstrainerin für Lufthansa. Seit 2000 leitet sie die Dramaschule-Business in Düsseldorf.
Iris Droste ist Schauspielerin und Sprechtrainerin. Seit 2000 leitet sie die Theatergruppen der Dramaschule Düsseldorf und führt die Regie der Theaterprojekte und Aufführungen und arbeitet als Sprechtrainerin.
Samstag, 07.03.2020, 10.00 – ca. 16.30 Uhr
Dramaschule Business, Düsseldorf – Schirmerstr. 21-23, 40211 Düsseldorf
20 Euro für GAR-Mitglieder, sonst 50 Euro/inkl. Imbiss
Anmeldung: hier

13.03.2020 bis 14.03.2020
Jugendherberge Düsseldorf, Düsseldorfer Str. 1, 40545 Düsseldorf

Sicherlich kennen das Viele: Herausfordernde Kommunikationssituationen im ehrenamtlichen oder politischen Alltag, in denen wir uns als Frau unter besonderem Leistungsdruck gesetzt und uns deswegen unwohl fühlen. Das kann z. B. eine hitzig geführte Diskussion sein, in der ich nicht zu Wort komme oder ein "dummer Spruch", auf den ich nicht gut zu reagieren weiß. Es kann aber auch eine Präsentation vor wichtigem Publikum sein, bei der mir die Stimme zu versagen droht.
Die Erwartungen an Frauen und ihre rhetorische Handlungsfähigkeit sind hoch, gerade in einem männlich dominierten Umfeld.
In diesem Seminar werden wir gemeinsam Möglichkeiten erarbeiten, diskutieren und ausprobieren, wie wir diesen Situationen mit einer mutigen und starken Haltung begegnen können. Mit Hilfe von Videoanalysen und konstruktiver Kritik schulen wir unsere Selbstwahrnehmung. In praktischen Übungen erlernen wir z. B. unsere Stimme kraftvoll einzusetzen, sich spontan wortgewandt zu äußern oder eine selbstbewusste Körperhaltung einzunehmen.
Das Seminar richtet sich an ehrenamtlich engagierte Frauen, die ihre Präsenz und rhetorische Wirkung körpersprachlich, stimmlich und sprecherisch stärken wollen, um in herausfordernden Kommunikationssituationen bewusst selbstsicher handeln zu können.

Unsere Seminarversprechen:
- Die Teilnehmerinnen kennen den Zusammenhang verschiedener Kommunikationsfaktoren und ihre Wirkung in konkreten Situationen.
- Die Teilnehmerinnen können sich selbst, ihre rhetorischen Stärken und die Herausforderungen in verschiedenen Kommunikationssituationen besser einschätzen.
- Die Teilnehmerinnen verfügen über Handwerkszeug, um sich in schwierigen Situationen selbstsicher zu präsentieren.

Das Seminar wird geleitet von Norvisi Stanic. Es wird mit 12 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat der GreenCampus-Weiterbildungsakademie im Bereich "Kommunikation" anerkannt.

Fr. 13.03.2020  17:00 - 21:30 Uhr  Düsseldorfer Str. 1  Jugendherberge Düsseldorf
Sa. 14.03.2020  09:30 - 17:45 Uhr  Düsseldorfer Str. 1  Jugendherberge Düsseldorf

Anmeldung hier.

Dies ist eine Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung NRW.

14.03.2020
Unperfekthaus Essen Friedrich-Ebert-Str. 18-26 45127 Essen

Wenn langjährige Vorstände oder wichtige Mitglieder in einer Organisation ausscheiden, ist dies nicht nur menschlich ein großer Verlust, sondern vor allem auch organisatorisch eine große Herausforderung. Denn mit dem Wechsel kann eine große Quelle von Erfahrung und Wissen versiegen, wenn dieser Prozess nicht gut vorbereitet und konstruktiv begleitet wird.
Aber wie schaffen wir es, nicht nur den Wandel aktiv zu gestalten, sondern vor allem auch das Wissen aller Beteiligten möglichst strukturiert und leicht abrufbar aufzubewahren? Welche Strukturen, Prozesse und Hilfsmittel können wir dafür nutzen?
In unserem Tagesseminar soll es darum gehen, wie Wechsel in einer Organisation so vorbereitet und gestaltet werden können, dass das Wissen bei der Organisation bleibt und für alle nutzbar wird. Wir beschäftigen uns damit, was genau Wissensmanagement ist, warum es für eine Organisation so wichtig ist und was eigentlich genau dazu gehört. Neben einem Überblick und einigen konkreten Beispielen wollen wir auch beraten, welche Ansätze für eure Organisation wertvoll sein können.

UNSERE SEMINARVERSPRECHEN:
- Die Teilnehmenden können den Stand des Wissenstransfers in der eigenen Organisation einschätzen und Ansätze einer Wissensmanagement-Strategie entwickeln.
- Die Teilnehmenden kennen einige wesentliche Instrumente des Wissenstransfers.
- Die Teilnehmenden verfügen über grundsätzliche Kenntnisse über den Nutzen und die Reichweite eines Wissensmanagements.

Das Seminar richtet sich an alle ehrenamtlich engagierten Menschen. Es ist kein Vorwissen nötig, nur die Bereitschaft, sich selbst und die eigene Organisation auch kritisch zu hinterfragen und so neue Ideen auszuprobieren.
Das Seminar wird von Anna Kemmerling geleitet.
Es wird mit 8 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat der GreenCampus-Weiterbildungsakademie anerkannt.

05.04.2019, 17:00 Uhr - 06.04.2019, 18:00 Uhr​
​Jugendherberge Düsseldorf, Düsseldorfer Str. 1, 40545 Düsseldorf

Anmeldung hier.

In Kooperation mit der

 

28.03.2020
GAR Geschäftsstelle – Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf

Unser Dauerbrenner: Das Grundlagenseminar für alle Fragen rund um die Rats- und Ausschussarbeit. Lange geplant oder eher unverhofft- es gibt viele Wege bei Dir vor Ort politisch aktiv zu werden. Doch auch solche grünen Mitglieder, die schon ein wenig länger dabei sind, nennen oft die Formalia als größte Hürde für das kommunalpolitische Engagement. Wir wollen Dir diese Hürde schon jetzt aus dem Weg räumen und Dir ermöglichen, dich schon jetzt auf Inhalte und besonders Deine Kandidatur konzentrieren zu können. Auch wird es genügend Zeit geben, auf spezielle Fragen aus der Praxis einzugehen und diese zu diskutieren. Der Seminarleiter steht euch dabei mit seinem langjährigem kommunalpolitischen Praxiswissen und vielfältigen Seminarfahrungen zur Seite.
Für Ratsmitglieder, Sachkundige Bürger*innen und solche, die es werden wollen.
Peter Finger ist seit 1984 Mitglied der Ratsfraktion Bonn, war dort Bürgermeister und langjähriger Sprecher der Ratsfraktion. Er arbeitet als Angestellter bei Engagement Global gGmbH in Bonn und ist Inhaber einer Beratungsgesellschaft. Peter Finger leitet seit 1989 GAR-Seminare und bietet Inhouse-Schulungen an; seine Themen: kommunale Rats- und Ausschussarbeit, kommunaler wirkungsorientierter Haushalt.
Düsseldorf – Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf
Samstag, 28.03.2020, 10.00 – 16.00 Uhr
20 Euro für GAR-Mitglieder, sonst 50 Euro/inkl. Imbiss
Anmeldung: hier

25.04.2020
Dramaschule Business, Düsseldorf – Schirmerstr. 21-23, 40211 Düsseldorf

Ob nun schon lange dabei, ganz frisch eingestiegen oder noch in der Vorbereitung für Dein kommunalpolitisches Amt: Redebeiträge können gelernt und ständig verbessert werden. Um die Macht des Wortes für Deine Auftritte gezielt und erfolgsbringend einsetzen zu können, bietet dieses Seminar einige Inhalte: Neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen des öffentlichen Auftritts, u.a. der Wirkung von Körpersprache und Stimme stehen eine Reihe von praktischen Übungen im Fokus dieses Seminars. Dafür wird- insofern gewollt- anhand von Videos der individuelle Redebeitrag analysiert und durch konkrete Hinweise kommentiert. Diese und weitere praktische Übungen werden in der Gruppe, oder aber individuell mit einer der zwei Trainerinnen reflektiert und Veränderungsmöglichkeiten aufgezeigt. Übungen zum sogenannten “Rollenwechsel” in verschiedenen Auftrittssituationen versprechen viele praktische Anwendungsmöglichkeiten und ein Training, das seine Teilnehmer*innen auf fast jede Rede- bzw. Auftrittssituation vorbereitet.

Teilnehmer*innen, die bereits an diesem Seminar teilgenommen haben, sollten dies vorher per Email mitteilen, da bei ausreichender Anzahl für diese zusätzliche aufbauende Übungen angeboten werden.
Für alle grünen Kommunalpolitiker*innen und Interessierte.
Barbara Meyer-Abich ist Rhetorik- und Theatertrainerin. Sie leitete Kommunikations- und Theatertrainerin u.a. in Unternehmensberatungen (u.a. Synnecta) und arbeitete als Sprech- Präsentationstrainerin für Lufthansa. Seit 2000 leitet sie die Dramaschule-Business in Düsseldorf.
Iris Droste ist Schauspielerin und Sprechtrainerin. Seit 2000 leitet sie die Theatergruppen der Dramaschule Düsseldorf und führt die Regie der Theaterprojekte und Aufführungen und arbeitet als Sprechtrainerin.

Dramaschule Business, Düsseldorf – Schirmerstr. 21-23, 40211 Düsseldorf
Samstag, 25.04.2020, 10.00 – ca. 16.30 Uhr, Düsseldorf
20 Euro für GAR-Mitglieder, sonst 50 Euro/inkl. Imbiss
Anmeldung: hier

 

Dramaschule Business, Düsseldorf – Schirmerstr. 21-23, 40211 Düsseldorf

09.05.2020
GAR NRW e.V. – Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf

Du siehst GRÜNe weibliche Potenziale, weißt aber nicht, wie Du sie fördern kannst? Du erkennst bei Dir vor Ort spezielle Bedarfe, um Frauen für GRÜNe Politik zu begeistern? Dann werde Initiator*in für das GRÜNe Frauen-Mentoring in Deiner Kommune und vernetze interessierte Frauen mit weiblichen Vorbildern!

Was macht ein*e Initiator*in?
Am besten seid ihr zu zweit, zum Beispiel je ein*e Initiator*in aus dem Kreisverband bzw. aus der Ratsfraktion sind für die Umsetzung des GRÜNen Frauen-Mentorings vor Ort verantwortlich. Natürlich stehen wir, das GRÜNe Frauen-Mentoring Team, euch dafür zur Seite! Mit unserem engmaschigen Coaching-Programm sollte die Auswahl von Mentor*innen und Mentees reibungslos klappen und das GRÜNe Frauen-Mentoring für alle Beteiligten ein voller Erfolg werden.

Das Coaching für Initiator*innen
Das Coaching begann mit einer Auftaktveranstaltung am 6. Juli in der Landesgeschäftsstelle von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW. Hier wurde erarbeitet, wie das GRÜNe Frauen-Mentoring in Deiner Kommune umgesetzt werden kann, wie Mentor*innen und Mentees beworben und gematcht werden. Am 14. September haben wir einen ersten Austausch gehabt. Für Januar 2020 bieten wir ein virtuelles Treffen an, um uns über den Verlauf vor Ort auszutauschen und eventuelle Hürden zu besprechen. Am 9. Mai 2020 möchten wir euch noch einmal persönlich treffen und euch die Möglichkeit geben, eure Erfahrung mit dem Mentoring-Programm zu schildern und ein Fazit zu ziehen. Diese werden in die Weiterentwicklung des Programms einfließen.
Der Zeitplan
Ein Einstieg ohne Teilnahme am Auftakt-Treffen ist jederzeit möglich, erfordert aber eine eigenständige Einarbeitung in den Leitfaden. Dieser wird nach Anmeldung per Email verschickt.

Anfang Januar 2020  Feedback-Treffen  virtuell
9. Mai 2020   Abschluss-Treffen Landesgeschäftsstelle

Anmeldung: Bitte hier klicken!

16.05.2020
GAR Geschäftsstelle – Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf


Unser Dauerbrenner: Das Grundlagenseminar für alle Fragen rund um die Rats- und Ausschussarbeit. Lange geplant oder eher unverhofft- es gibt viele Wege bei Dir vor Ort politisch aktiv zu werden. Doch auch solche grünen Mitglieder, die schon ein wenig länger dabei sind, nennen oft die Formalia als größte Hürde für das kommunalpolitische Engagement. Wir wollen Dir diese Hürde schon jetzt aus dem Weg räumen und Dir ermöglichen, dich schon jetzt auf Inhalte und besonders Deine Kandidatur konzentrieren zu können. Auch wird es genügend Zeit geben, auf spezielle Fragen aus der Praxis einzugehen und diese zu diskutieren. Der Seminarleiter steht euch dabei mit seinem langjährigem kommunalpolitischen Praxiswissen und vielfältigen Seminarfahrungen zur Seite.
Für Ratsmitglieder, Sachkundige Bürger*innen und solche, die es werden wollen.
Peter Finger ist seit 1984 Mitglied der Ratsfraktion Bonn, war dort Bürgermeister und langjähriger Sprecher der Ratsfraktion. Er arbeitet als Angestellter bei Engagement Global gGmbH in Bonn und ist Inhaber einer Beratungsgesellschaft. Peter Finger leitet seit 1989 GAR-Seminare und bietet Inhouse-Schulungen an; seine Themen: kommunale Rats- und Ausschussarbeit, kommunaler wirkungsorientierter Haushalt.
Düsseldorf – Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf
Samstag, 16.05.2020, 10.00 – 16.00 Uhr
20 Euro für GAR-Mitglieder, sonst 50 Euro/inkl. Imbiss
Anmeldung: hier

30.05.2020
GAR Geschäftsstelle – Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf

Twitter, Instagramm oder die eigene Facebook-Seite: Die Argumentationsstrategien der politischen Kommunikation hat sich mit den neuen Medien deutlich erweitert. Kommunikationsherausforderungen auf die sich auch Aktive Kommunalpolitiker*innen vorbereiten sollten – gerade auch in Hinblick auf die kommende Kommunalwahl.
In diesem Seminar werden wir zum einen die Grundlagen der wichtigsten Social Media-Kanäle (Facebook, Instagram, Twitter) erarbeiten und zum anderen gemeinsam analysieren, wie Internetkommunikation aufgebaut ist und uns Hintergrundwissen zu  diesem Thema aneignen. Wie reagiert man in einer Social Media Gesprächsrunde, wenn Mitdiskutierende nicht am Dialog interessiert sind, sondern mit „alternativen Fakten“ provozieren möchten? Welche Besonderheiten sind bei der online Kommunikation zu beachten? Wie zeige ich hier klare Kante, ohne einen Shitstorm auszulösen? Anhand von praxisnahen Fallbeispielen üben die Teilnehmenden den Umgang mit Argumenten und entwickeln eigene Strategien. Gerne geht Jens Burnicki auf konkrete Fragen im Seminar ein.
Für  Kommunalpolitiker*innen und Interessierte.
Jens Burnicki studierte Kommunikationswissenschaft, Praktische Sozialwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre/Marketing. Seit 2003 ist er selbständiger Berater und Trainer für Kommunikation, unterstützt Unternehmen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und arbeitet als Journalist. Für die Grünen engagiert er sich unter anderem als kulturpolitischer Sprecher im Landschaftsverband Westfalen-Lippe.
Düsseldorf – Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf
Samstag, 30. Mai 2020, 10.00 – 16.00 Uhr
20 Euro für GAR-Mitglieder, sonst 50 Euro/inkl. Imbiss
Anmeldung: hier

06.06.2020
GAR Geschäftsstelle – Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf

Welche/r Kommunalpolitiker*in will nicht in Print-, Hörfunk- oder Onlinemedien oder auch im Social Media Bereich erscheinen? Warum Kommunikation und Pressearbeit so wichtig ist und wie man seine persönliche Kommunikationsstrategie mit wenigen Regeln nachhaltig verbessern kann, steht im Mittelpunkt dieses Seminars. Dabei soll nicht nur theoretisch aufgezeigt werden, wie eine gelungene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aufgebaut wird, sondern diese auch von den Seminarteilnehmenden praxisnah umgesetzt werden. Welche Anlässe eignen sich überhaupt für Pressearbeit? Was sind die obligatorischen Elemente einer Pressemitteilung? Wie finde ich „einen guten Draht“ zu den Medien und zur digitalen Kommunikation? Antworten erhältst du im Workshop mit einer Praxisübung, zu der Teilnehmer*innen ein Thema mitbringen sollten. Welche Unterschiede zwischen analoger und digitaler Öffentlichkeitsarbeit zu beachten sind, runden dieses Seminar ab. 
Der Workshop richtet sich an Politiker*innen aus Rat und Ausschüssen.

Andrea Rupprath ist freie Journalistin und PR-Fachfrau. Sie war Pressesprecherin des grünen Landesverbands, freie Nachrichtenredakteurin beim SWR/WDR, Pressesprecherin eines großen Wirtschaftsbetriebes und arbeitet u.a. für lokale Printmedien.
Düsseldorf – Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf
Samstag, 06.06.2020, 10.00 – 17.00 Uhr
20 Euro für GAR-Mitglieder, sonst 50 Euro/inkl. Imbiss
Anmeldung: hier