Die Kommune wird vielfältig (seit 2012)

Clip zur Auftaktveranstaltung

Wir badanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für eine aktive und rege Diskussionsrunde. Insbesondere bedanken wir uns bei unseren Gästen auf dem Podium, die uns ihren Wissens- und Erfahrungsschatz zur Verfügung stellten. Gäste (v. links) Jens Burnicki (AG Migration KV Bielefeld; ausgezeichnetes Projekt "Café International" Engin Sakal (Geschäftsführer des Landesintegrationsrats NRW) Cihan Sinanoğlu (Co-Autor der Studie "Vielfalt sucht Rat" am Max-Planck-Institut) Arif Ünal (Mitglied des Landtags NRW) Pegah Edalatian (Mitarbeiterin der Ratsfraktion B´90/Die Grünen und Sachkundige Bürgerin) Irina Shine (Mitglied bei B´90/Die Grünen)

Die Kommune wird vielfältig - Auftaktveranstaltung in Essen (2012)

„Die Kommune wird vielfältig“ - ein Nachbericht zur Auftaktveranstaltung des Projektes 2012

Knapp 20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. In Parteien, Parlamenten und politischen Ämtern sind sie im Vergleich dazu, deutlich unterrepräsentiert. Dabei wird die Legitimität der Demokratie in kulturell und ethnisch immer vielfältigeren Gesellschaften auch davon abhängen, ob deren Institutionen in der Lage sind, diese Vielfalt in den demokratischen Prozess einzuspeisen. Nicht zuletzt kann der politische Betrieb von ihren Erfahrungen und spezifischen Anliegen profitieren.

RSS - Die Kommune wird vielfältig (seit 2012) abonnieren