News Archiv

Rot-grüne Landesregierung stellt deutlich mehr Geld für rund 9.300 Kitas bereit

7.12.2015. Viele freie Kita-Träger hatten bereits gemahnt. Denn sie gerieten durch den neuen Tarifabschluss für Erzieher*innen in finanzielle Schwierigkeiten. Jetzt gab die rot-grüne Landesregierung bekannt, dass sie in den nächsten drei Jahren deutlich mehr Geld für die rund 9300 Kindertagesstätten bereitstellen will.

Flüchtlingshilfe: Beispiele für gute Arbeit der Kommunen

refugees4.12.2015. Wie die Kommunalverwaltungen mit den Herausforderungen bei der Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen umgehen, zeigt die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement in einer Übersicht.

Essbare Stadt Oberhausen: Die Parkstadt wird genießbar!

2.12.2015. Sabine Lauxen, Beigeordnete der Stadt Oberhausen für Umwelt, Gesundheit, ökologische Stadtentwicklung, Stadtplanung, beschreibt im folgenden Artikel, wie die Parkstadt das Konzept "Essbare Stadt" umsetzt.

StGb NRW: Begrenzung der Flüchtlingszuwanderung?

26.11.2015. Deutlich stärker als der Deutsche Städtetag positioniert sich der Städte- und Gemeindebund in der Frage der Flüchtlingszuwanderung. Der stetig zunehmende Zustrom von Flüchtlingen und Asylsuchenden bringe eine wachsende Anzahl von Städten und Gemeinden an ihre Kapazitätsgrenze. Annähernd 40 - ein Zehntel der NRW-Kommunen - mussten laut StGb NRW bereits per Überlastungsanzeige an die Bezirksregierung um einen Aufschub der Zuweisung weiterer Flüchtlinge bitten.

StGb Hessen: Flüchtlinge auf dem Land ansiedeln

30.11.2015. Bei der Integration von Flüchtlingen und Asylsuchenden können die ländlichen Räume mit ihren Dörfern und kleinen Städten einen wesentlichen Beitrag leisten, so der Städte- und Gemeindebund.

Städtetag: Kommunen nicht überfordern

26.11.2015. Das Präsidium und der Hauptausschuss des Deutschen Städtetages forderten heute in Hamburg, die Flüchtlingszuwanderung Richtung Deutschland müsse besser gesteuert werden. Außerdem halten die Städte es für nötig, die Integrationspolitik neu auszurichten.

 

Kommunalwegweiser zum Klimaschutz

25.11.2015. Klimaschutz ist die Herausforderung ebenso wie die Chance unseres Jahrhunderts. Projekte und Maßnahmen sind weniger Kostentreiber als tatsächliche Entwicklungsmotoren für Städte und Gemeinden. Ziele, Rahmenbedingungen und Handlungsfelder kommunaler Klimaschutzpolitik sind vielfältig. Erste Orientierung gibt der GAR-Kommunalwegweiser "Klima kommunal", den Diplom-Ingenieur Gerhard Joksch verfasst hat.

Magazin AKP zum Thema „Kommunale Infrastruktur“

18.11.2015. Frisch erschienen ist die sechste Ausgabe der Zeitschrift "Alternative Kommunalpolitik". Das Schwerpunktthema der aktuellen Nummer ist "Kommunale Infrastruktur".

Netzwerk "Grüne Infrastruktur NRW" lädt Kommunen ein

18.11.2015. Kommunen, die sich mit der Entwicklung von grüner Infrastruktur gegenwärtig befassen oder aber zukünftig befassen möchten und bereit sind, in den Erfahrungsaustausch anzustoßen, sind herzlich eingeladen, dem Netzwerk "Grüne Infrastruktur NRW" beizutreten.

GAR erkundete das politische Berlin

16.11.2015. Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Markus Kurth war die GAR NRW unterwegs. 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten drei spannende Tage auf der Berlin-Exkursion der GAR. Auf dem Programm stand das Beste, was Berlin politisch zu bieten hat: Eine Führung durch den Bundesrat, eine Stunde Tribüne während einer Plenarsitzung im Bundestag sowie ein Vortrag über die Europäische Kommission gaben erste Einblicke.

Online-Wegweiser Flüchtlinge

16.11.2015. Das Difu - Deutsche Institut für Urbanistik - hat einen Online-Wegweiser erstellt, der speziell Kommunen bei der Recherche rings um das Thema Flüchtlinge und Asylsuchende unterstützen soll.

Infos der Grünen Fraktion im Landtag zur Flüchtlingspolitik

9.11.2015. Zur Flüchtlingspolitik in NRW, Asyl als unantastbarem Menschenrecht und ihren eigenen Initiativen hat die Grüne Fraktion im Landtag Sonderseiten auf ihrer Homepage veröffentlicht. Hier gibt es auch ein Interview mit dem Sozialdezernenten von Bornheim, Markus Schnapka, sowie einem Geflüchteten.

Seiten