Strategien gegen rechte Parolen

Ob auf Podiumsdiskussionen während der letzten Bundes- und Landtagswahl, oder auf der eigenen Facebook-Seite: Rechte Hetze und Hassreden gehören mittlerweile leider zum Alltag vieler Politikerinnen und Politiker. Die Argumentationsstrategien der politischen Kommunikation müssen spätestens seit dem Auftauchen der AfD nachjustiert werden. Jetzt ist der Zeitpunkt, um aktuelle und angehende Mitglieder in Fraktionen auf diese Herausforderungen vorzubereiten – gerade auch in Hinblick auf die kommende Kommunalwahl.

Gemeinsam analysieren wir exemplarisch die Kommunikation der AfD und erarbeiten uns Hintergrundwissen zum Thema rechte Kommunikation. Wie reagiert man in einer Gesprächsrunde, wenn Mitdiskutierende nicht am Dialog interessiert sind, sondern mit „alternativen Fakten“ provozieren möchten? Welche Besonderheiten sind bei der online Kommunikation zu beachten? Wie zeige ich hier klare Kante, ohne einen Shitstorm auszulösen? Anhand von praxisnahen Fallbeispielen üben die Teilnehmenden den Umgang mit rechten Argumenten und entwickeln eigene Gegenstrategien. Gerne geht Referent Jens Burnicki auf konkrete Fragen im Seminar ein.

Referent: Jens Burnicki

organisatorische Infos zu Inhouse-Seminaren finden sich hier.