Natur- und Artenschutz vor Ort

Samstag, 8. Juli 2017
Düsseldorf

Das Artensterben und der Verlust wertvoller Biotope sind aktueller denn je. Doch wie kann man kommunalpolitisch hierauf reagieren, angesichts der oftmals weiträumig wirkenden Faktoren wie atmosphärischem Stickstoffeintrag, Konkurrenzdruck durch neu eingewanderte Tiere und Pflanzen oder klimabedingte Veränderungen im Boden und Wasserhaushalt. Welche Auswirkungen haben Wärmedämmungen und Bebauung innerstädtischer Freiflächen?
Welche Probleme und Aufgaben im Rahmen kommunalpoitischer Naturschutzarbeit aktuell Thema sind und wie die aktuelle Förder- und Richtlinienlandschaft in NRW aussieht soll im Rahmen des Seminars erläutert und anhand von Praxisbeispielen diskutiert werden. Auch die Veränderungen die aus dem neuen Landesnaturschutzgesetz resultieren sollen erläutert werden. Hierdurch sollen die Möglichkeiten neuer Impulssetzungen für eine zeitgemäße kommunale Natur- und Artenschutzpolitik gegeben werden. Das Seminar richtet sich an mehr oder weniger erfahrene kommunale Mandatsträger*innen ebenso wie an allgemein an lokaler Naturschutzpolitik interessierte Menschen.

 

Düsseldorf, CVJM, 10-17 Uhr