Genderranking deutscher Großstädte 2013

GenderrankingFrauen sind unter den Oberbürgermeistern, Ratsmitgliedern und Dezernatsleitern in deutschen Großstädten weiterhin klar in der Minderheit. Nur knapp 14 Prozent aller Oberbürgermeister/innen in deutschen Großstädten sind weiblich. Das ist eines der Ergebnisse des dritten Genderrankings deutscher Großstädte, das die FernUni Hagen  im Auftrag der Heinrich-Böll-Stiftung erstellt hat.
Untersucht wurde der Anteil der Frauen an Ratsmandaten, Ausschussvorsitzen, Fraktionsvorsitzen, Dezernatsleitungen und dem Oberbürgermeisteramt in 79 Großstädten mit jeweils mehr als 100.000 Einwohnern. Angesichts der 2014 anstehenden Kommunalwahlen in elf Bundesländern, darunter auch in NRW, fordert die Studie eine gesetzliche Frauenquote. Zur Bestellung